theme

AGBs

Hier finden Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

AGB für BAFONDS e.K.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Öko-Grundstücksbörse von BAFONDS durch Verbraucher („Verbraucher-AGB“)

§ 1 Geltung der Bedingungen

(1) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Dienstleistungen, die Verbraucher (nachfolgend „Kunde“ genannt) auf der Webseite www.bafonds.de nutzen können, gelten zwischen der BAFONDS e.K. (nachfolgend „BAFONDS“ genannt) und ihren Kunden, soweit nicht etwas anderes schriftlich vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgesehen ist. Sie gelten in der jeweils aktuellen Fassung auch für künftige Geschäftsbeziehungen mit demselben Kunden, ohne dass BAFONDS bei jedem einzelnen Vertrag mit dem Kunden ausdrücklich auf deren Geltung hinweisen muss. Um sich auf der Webseite www.bafonds.de registrieren zu können, muss der Kunde die Datenschutzbestimmungen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen von BAFONDS akzeptieren. Dies erfolgt durch das Anklicken des entsprechenden Feldes im Dateneingabeformular der Registrierung. In der Beschriftung dieses Feldes sind Links auf die Datenschutzbestimmungen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen von BAFONDS enthalten. Kunden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Personen, die gemäß § 13 BGB Verbraucher sind und Verträge mit BAFONDS zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Soweit der Kunde seinen Verhandlungen eigene allgemeine Geschäftsbedingungen zugrunde legt, wird diesen widersprochen.

(3) Mündliche oder schriftliche Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von BAFONDS; dies gilt auch für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden aller Art. Alle Vereinbarungen, die zwischen BAFONDS und dem Kunden bestehen, sind schriftlich niedergelegt.

§ 2 Leistungsangebot

(1) BAFONDS bietet unter www.bafonds.de eine webbasierte Handelsplattform (nachfolgendend „Öko-Grundstücksbörse“ genannt) an. In der von BAFONDS betriebenen Öko-Grundstücksbörse sind Inserate über Ökopunkte, Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen, aufwertungsfähige Flächen und Dienstleistungsangebote gespeichert.

(2) BAFONDS gewährt seinen Kunden nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Öko-Grundstücksbörse die Möglichkeit Grundstücke, Ökopunkte, Flächen, sowie sonstige Dienstleistungen in der Öko-Grundstücksbörse zu suchen, anzubieten oder von BAFONDS einstellen zu lassen.

(3) Die Ermöglichung des Zugriffs bzw. des Einstellens von Inhalten in die Öko-Grundstücksbörse liegt im Ermessen von BAFONDS. Ein Rechtsanspruch des Kunden auf Leistungen von BAFONDS bezüglich der Nutzung der Öko-Grundstücksbörse besteht nicht.

(4) Durch Wartung und/oder Überarbeitung des Internetauftritts und/oder der Datenbank können Nutzungsmöglichkeiten und/oder der Zugang zum Dienst vorübergehend eingeschränkt oder unterbrochen werden.

§ 3 Registrierung

(1) Für die Nutzung der Dienstleistungen von BAFONDS ist eine Registrierung des Kunden erforderlich. Ausgenommen hiervon ist die Suchfunktion in der Öko-Grundstücksbörse. Für Zugriff und Recherche im Rahmen dieser Suchfunktion werden keine Kosten erhoben. Über die Suchfunktion werden keine personenbezogenen Daten der Maßnahmenträger, Grundstückseigentümer oder sonstigen Berechtigten veröffentlicht. Die Suchfunktion dient lediglich der Vorab-Information, ob im jeweiligen Naturraum oder im jeweiligen Bundesland oder Landkreis Ökopunkte, Kompensationsmaßnahmen, Maßnahmenflächen oder Planer zur Verfügung stehen.

(2) Die Registrierung von Kunden ist kostenfrei. Erst beim Einstellen von Angeboten in die Öko-Grundstücksbörse durch den Kunden werden Gebühren erhoben.

(3) Nur juristische Personen und unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen haben die Erlaubnis zur Registrierung. Die Person, die die Registrierung für eine juristische Person vornimmt, muss bevollmächtigt sein, entsprechende Verträge abzuschließen.

(4) BAFONDS behält sich das Recht vor, den Zugang der Kunden zur Öko-Grundstücksbörse jederzeit zu limitieren oder zu sperren.

(5) Der Kunde verpflichtet sich, die bei der Registrierung abgefragten Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben sowie alle eintretenden Änderungen der Anmeldungsdaten unverzüglich mitzuteilen. Es besteht kein Anspruch auf Zulassung. BAFONDS behält sich vor, die Zulassung ohne Angabe von Gründen, insbesondere jedoch wegen falscher Angaben bei der Anmeldung, jederzeit fristlos zu widerrufen.

(6) Im Rahmen der Registrierung und des laufenden Vertragsverhältnisses ist BAFONDS berechtigt, die Vorlage eines Handelsregister- und/oder Gewerberegisterauszuges, eines Grundbuchauszuges und anderer Unterlagen zu verlangen, die für Vertragsschluss oder die Aufrechterhaltung des Vertragsverhältnisses geboten oder zweckmäßig erscheinen.

(7) Der Kunde hat die Möglichkeit BAFONDS mit der Vermittlung eines Angebotes zu beauftragen. Dazu nimmt der Kunde mit BAFONDS Kontakt auf und sendet die benötigten Unterlagen oder Angaben in elektronischer Form zu. Mit den zur Einstellung in die Öko-Grundstücksbörse vorgesehenen Inhalten gibt der Kunde gegenüber BAFONDS ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Aufnahme und Bereitstellung des Inhalts in der Öko-Grundstücksbörse und die Vermittlung ab. BAFONDS entscheidet über dessen Annahme nach freiem Ermessen. Die Annahme des Angebots erfolgt durch Auftragsbestätigung oder durch die Veröffentlichung des Inhalts in der Öko-Grundstücksbörse.

(8) Der Kunde verpflichtet sich, sein Zugangspasswort auch auf Nachfrage nicht bekannt zu geben. BAFONDS weist darauf hin, dass Mitarbeiter von BAFONDS nicht berechtigt sind, die Kunden nach ihrem Passwort für www.bafonds.de zu fragen. Falls der Kunde das Passwort vergessen hat, kann über die Funktion „Passwort vergessen“ die Zusendung eines neuen Passwortes an die angegebene eMail-Adresse angefordert werden.

(9) Der Kunde haftet für Schäden, die dadurch entstehen, dass durch sein fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten Dritte von seinem Passwort Kenntnis erhalten. Sollte das Passwort des Kunden gestohlen worden sein oder erhält er Kenntnis, dass sein Passwort durch Dritte unrechtmäßig genutzt wird, ist BAFONDS umgehend zu benachrichtigen.

§ 4 Nutzung der Öko-Grundstücksbörse

(1) Das Einstellen von Inhalten in die Öko-Grundstücksbörse von BAFONDS setzt voraus, dass der Kunde registriert ist und sich mit Bestätigung dieser AGB entsprechend § 1 Abs. 1 verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

(2) Eine Löschung des Benutzerkontos kann jederzeit bei BAFONDS beantragt werden. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall nicht erstattet.

(3) BAFONDS ist jederzeit berechtigt, die Einstellung von Inhalten im Gesamten oder teilweise ohne Angabe von Gründen zu verweigern, die Verfügbarkeit von Inhalten in der Öko-Grundstücksbörse und der Planerliste räumlich und zeitlich sowie der Anzahl nach zu begrenzen sowie bereits aufgenommene Inhalte aus der Öko-Grundstücksbörse und der Planerliste zu löschen oder die Weiterleitung von Inhalten zu verhindern. BAFONDS behält sich weiterhin vor, Nutzer nach eigenem Ermessen auszuschließen. Dieser Ausschluss kann sowohl bei Anmeldung als auch jederzeit während laufender Aktivitäten erfolgen. Sollte es durch BAFONDS zu einer Sperrung bzw. Kündigung des Kunden kommen, so entsteht daraus kein Anspruch auf Schadensersatz für den Kunden.

(4) Durch Übermitteln von Inseratsdaten werden BAFONDS an den übermittelten Inhalten die folgenden nichtausschließlichen, übertragbaren, zeitlich und räumlich nicht beschränkten Rechte eingeräumt:

(5) In Fällen in denen die Inhalte gegen Entgelt verwaltet, bearbeitet oder eingestellt werden, ist ein Recht zur Löschung, Einschränkung und weiterer Maßnahmen, entgegen Abs. 2, nur mit entsprechender Begründung möglich. Dies ist insbesondere dann gegeben, wenn Inhalte oder sonstige Eingaben des Kunden nicht im Einklang mit diesen Bestimmungen stehen und/oder erkennbar rechts- oder sachwidrigen Inhalt haben und/oder dazu geeignet sind, das Image von BAFONDS zu schädigen. Aus einer entsprechenden Löschung kann der Nutzer keine Ansprüche herleiten.

(6) Die Eintragungsdauer in der Öko-Grundstücksbörse richtet sich nach der Laufzeit des Vertrages gemäß § 12.

§ 5 Inhalte der Öko-Grundstücksbörse

(1) Es dürfen nur seriöse Angebote und Suchanfragen für Grundstücke, Ökopunkte, Flächen zur Verpachtung und sonstige Dienstleistungen in die Öko-Grundstücksbörse eingestellt werden. Angebote über die der Kunde aktuell nicht verfügungsberechtigt ist, sind unzulässig.

(2) Der Kunde verpflichtet sich zur wahrheitsgetreuen und vollständigen Beschreibung der für die Einstellung vorgesehenen Inhalte entsprechend den Vorgaben in der von BAFONDS zur Verfügung gestellten Eingabemaske. Fehler und sonstige Umstände, die den Wert des Angebots nicht nur unerheblich mindern, dürfen nicht verschwiegen werden. Die Nutzung optionaler Felder oder die Übersendung von Bilddateien per eMail an BAFONDS steht dem Kunden frei. BAFONDS haftet nicht für die Qualität der Wiedergabe von Bilddateien, die der Kunde in der Öko-Grundstücksbörse eingestellt hat, insbesondere nicht für etwaige Farbabweichungen.

(3) Der Kunde ist verpflichtet, BAFONDS über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten sowie seiner Inseratsdaten unverzüglich zu unterrichten, wenn sein Angebot von einem anderen Kunden als BAFONDS angenommen wurde.

(4) Die Einstellung von Inhalten durch den Kunden im Namen von Dritten ohne deren ausdrückliche vorherige Einwilligung ist unzulässig.

§ 6 Pflichten des Kunden

(1) Die Verantwortlichkeit für die von ihm eingestellten Inhalte liegt beim Kunden. Er ist verpflichtet, die von ihm eingestellten und von BAFONDS dargestellten Daten zumindest durch eine einmalige Suchabfrage auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Er steht insbesondere dafür ein, dass die Inhalte nicht rechtswidrig sind, keine Rechte Dritter verletzen und alle Angaben wahrheitsgemäß gemacht wurden. BAFONDS ist nicht zur Prüfung verpflichtet, ob die eingestellten Inhalte Rechte Dritter beeinträchtigen oder gegen objektives Recht verstoßen. Durch Anerkenntnis dieser AGB entsprechend § 1 Abs. 1, bestätigt der Kunde, dass er über alle im Zusammenhang mit den anzubietenden Inhalten stehenden Rechte, Lizenzen, etc. verfügt.

(2) Der Kunde hat Änderungen der von ihm bzw. in seinem Auftrag eingestellten Daten und Inhalte unverzüglich BAFONDS mitzuteilen oder selbst einzupflegen. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, nicht mehr bestehende Angebote, gleich aus welchen Gründen, unverzüglich zu löschen bzw. zu aktualisieren oder löschen bzw. aktualisieren zu lassen.

(3) Der Kunde haftet dafür, dass von ihm übermittelte Dateien keine Viren oder vergleichbare Programme enthalten. Entsprechende Dateien kann BAFONDS löschen, ohne dass dem Kunden hieraus Ansprüche zustehen. BAFONDS behält sich Ersatzansprüche wegen virenbedingter Schäden vor.

(4) Der Kunde stellt BAFONDS von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch sein Inserat oder wegen der sonstigen Nutzung von www.bafonds.de durch den Kunden gegen BAFONDS geltend machen. Der Kunde übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von BAFONDS einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, wenn und soweit die Rechtsverletzung nicht von dem Kunden zu vertreten ist.

§ 7 Kosten

(1) Die Einstellung von Angeboten, für die BAFONDS mit der Vermittlung beauftragt wurde und BAFONDS die Eingabe in der Öko-Grundstücksbörse selbst durchführt, ist kostenfrei. Die Einstellung von Angeboten, die durch den Anbieter über Eintragung in der Öko-Grundstücksbörse selbst durchgeführt werden, ist kostenpflichtig und wird genauso wie auch sonstige Tätigkeiten (z.B. Beratungs-, Vermittlungs- oder Herstellungsleistungen) nach dem Entgeltverzeichnis von BAFONDS in der jeweils aktuellen Fassung berechnet. Für hiervon abweichende Regelungen ist eine schriftliche Individualvereinbarung zwischen dem Kunden und BAFONDS erforderlich.

(2) Soweit nicht anderes vereinbart, sind Entgeltzahlungen sowie ggf. anfallende Kosten und Gebühren spesenfrei ohne Abzug innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Maßgebend für die fristgerechte Zahlung ist in jedem Fall der Zahlungseingang auf dem Konto von BAFONDS.

(3) Bei Zahlungsverzug des Kunden ist BAFONDS berechtigt, den Zugang auf Kosten des Kunden zu sperren. Der Kunde bleibt in diesem Fall verpflichtet, die Preise zu zahlen. Die Geltendmachung weiterer bzw. anderer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt BAFONDS vorbehalten.

§ 8 Gewährleistung

(1) Wir weisen darauf hin, dass BAFONDS keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Sicherheit bzw. Legalität der vom Kunden gemachten Angaben und abgegebenen Erklärungen übernehmen kann.

(2) Die in der Öko-Grundstücksbörse eingestellten Inhalte werden von BAFONDS lediglich auf Plausibilität überprüft. Die rechtliche Verantwortlichkeit für diese Inhalte liegt bei derjenigen Person, die die Inhalte eingestellt hat bzw. von BAFONDS hat einstellen lassen, vgl. § 6.

(3) Es ist nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich, alle Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets auszuschließen. Aus diesem Grund übernimmt BAFONDS keine Gewährleistung für technische Mängel, insbesondere für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Öko-Grundstücksbörse und ihrer Inhalte oder für die vollständige und fehlerfreie Wiedergabe der vom Kunden in die Öko-Grundstücksbörse eingestellten Inhalte.

§ 9 Haftung

(1) BAFONDS haftet nicht für den Inhalt, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inserate. Bei Schäden, die durch BAFONDS verursacht werden, sind Ansprüche sowohl gegen BAFONDS als auch gegen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

(2) Eine Haftungseinschränkung besteht ausdrücklich nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

(3) Darüber hinaus ist die Haftung von BAFONDS auf solche Schäden beschränkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch und vorhersehbar waren.

(4) Fehler, die aufgrund von Datenfehlübertragungen, -verlusten oder ähnlichen datenbezogenen Fehlern entstehen, führen nicht zu einer Haftung von BAFONDS. Ausgenommen sind Schäden, die durch Mitarbeiter von BAFONDS oder deren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

§ 10 Rechte

(1) Wenn der Kunde Inhalte in die Öko-Grundstücksbörse einträgt oder BAFONDS Materialien zusendet, wird BAFONDS, soweit nicht anderweitig geregelt, das nicht ausschließliche, unentgeltliche, unterlizenzierbare und übertragbare Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Bearbeitung, Veröffentlichung, Übersetzung, Herstellung abgeleiteter Werke Verbreitung und Wiedergabe dieser Inhalt weltweit in allen Medien, gewährt.

(2) Der Kunde darf die durch Abfrage gewonnenen Daten weder vollständig, noch teilweise oder auszugsweise, zum Aufbau einer eigenen Datenbank in jeglicher Form, verwenden.

§ 11 Datenschutz

Die Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

§ 12 Dauer des Vertrags, Kündigung

(1) Der Vermittlungsvertrag für BAFONDS beginnt mit Einstellung des Angebots in die Öko-Grundstücksbörse durch BAFONDS und hat eine Laufzeit von 6 Monaten. Die Laufzeit endet vorzeitig mit Vermittlung bzw. Verkauf und/oder Zuordnung der Maßnahmen, Ökopunkte und/oder Flächen zu einem Eingriff bzw. Vorhaben. Eine Verlängerung der Laufzeit ist möglich und muss spätestens 14 Tage vor Ablauf der Laufzeit vom Kunden mitgeteilt werden. Unberührt davon bleiben die festgelegten Laufzeiten für kostenpflichtige Veröffentlichungen von Angeboten gemäß den Angaben im Entgeltverzeichnis.

(2) Sofern dem Kunden keine Kosten für die Einstellung und/oder Bearbeitung durch BAFONDS in Rechnung gestellt wurden, kann BAFONDS den Vertrag jederzeit kündigen und das Inserat in der Öko-Grundstücksbörse entfernen. Die Kündigung gilt auch mit der Entfernung des Inserates in der Öko-Grundstücksbörse als ausgesprochen.

(3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein außerordentliches Kündigungsrecht steht BAFONDS insbesondere zu:

a) wenn der Kunde zentrale Bestimmungen dieser AGB verletzt oder Hauptleistungspflichten aus dem Vertrag nicht nachkommt,

b) wenn sich der Kunde länger als 30 Tage im Zahlungsverzug befindet oder wenn der Kunde zahlungsunfähig wird.

§ 13 Schlussbestimmungen, Gerichtsstand

(1) BAFONDS behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens zwei Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Webseite von BAFONDS. Zusätzlich wird die Änderung per eMail mitgeteilt und darauf hingewiesen, dass die Änderungen als akzeptiert gelten, wenn der Kunde nicht innerhalb der genannten Frist widerspricht.

(2) Bei einem fristgemäßen Widerspruch des Kunden gegen die geänderten Geschäftsbedingungen ist BAFONDS unter Wahrung der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, den mit dem Kunden bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des Kunden werden sodann in der Öko-Grundstücksbörse gelöscht. Der Kunde kann hieraus keine Ansprüche gegen BAFONDS geltend machen.

(3) Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags einschließlich dieser Klausel bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Schriftformklausel.

(4) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

(5) Hat der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist ausschließlicher Gerichtsstand Forchheim. Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen BAFONDS und dem Kunden gelten die Sachnormen des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand 01.09.2014

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Öko-Grundstücksbörse von BAFONDS durch Geschäftskunden („Händler-AGB“)

§ 1 Geltung der Bedingungen

(1) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Dienstleistungen, die Geschäftskunden (nachfolgend „Kunde“ genannt) auf der Webseite www.bafonds.de nutzen können, gelten zwischen der BAFONDS e.K. (nachfolgend „BAFONDS“ genannt) und ihren Kunden, soweit nicht etwas anderes schriftlich vereinbart oder gesetzlich zwingend vorgesehen ist. Sie gelten in der jeweils aktuellen Fassung auch für künftige Geschäftsbeziehungen mit demselben Kunden, ohne dass BAFONDS bei jedem einzelnen Vertrag mit dem Kunden ausdrücklich auf deren Geltung hinweisen muss. Um sich auf der Webseite www.bafonds.de registrieren zu können, muss der Kunde die Datenschutzbestimmungen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen von BAFONDS akzeptieren. Dies erfolgt durch das Anklicken des entsprechenden Feldes im Dateneingabeformular der Registrierung. In der Beschriftung dieses Feldes sind Links auf die Datenschutzbestimmungen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen von BAFONDS enthalten. Geschäftskunden sind Kunden, die das Anbieten von Grundstücken, von Ökopunkten oder von Ausgleichsflächen gewerblich betreiben. Geschäftskunden sind auch Planungsbüros oder Planer, die auf der Homepage von BAFONDS werben können. Die nachfolgenden Bedingungen gelten nicht gegenüber Verbrauchern.

(2) Die Einbeziehung jeglicher außerhalb dieser Vereinbarung bestehender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden wird – außer bei ausdrücklicher Zustimmung - ausdrücklich ausgeschlossen. Andere Bedingungen werden auch dann nicht Inhalt des Vertrages, wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Besondere Vereinbarungen und Nebenabreden werden nur nach schriftlicher Bestätigung von BAFONDS gültig.

(3) Mündliche oder schriftliche Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung von BAFONDS; dies gilt auch für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden aller Art. Alle Vereinbarungen, die zwischen BAFONDS und dem Kunden bestehen, sind schriftlich niedergelegt.

§ 2 Leistungsangebot

(1) BAFONDS bietet unter www.bafonds.de eine webbasierte Handelsplattform (nachfolgendend „Öko-Grundstücksbörse“ genannt) an. In der von BAFONDS betriebenen Öko-Grundstücksbörse sind Inserate über Ökopunkte, Ausgleichs- und Kompensationsmaßnahmen, aufwertungsfähige Flächen und Dienstleistungsangebote gespeichert.

(2) BAFONDS gewährt seinen Kunden nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rahmen der Öko-Grundstücksbörse die Möglichkeit Grundstücke, Ökopunkte, Flächen, sowie sonstige Dienstleistungen in der Öko-Grundstücksbörse zu suchen, anzubieten oder von BAFONDS einstellen zu lassen.

(3) Die Ermöglichung des Zugriffs bzw. des Einstellens von Inhalten in die Öko-Grundstücksbörse liegt im Ermessen von BAFONDS. Ein Rechtsanspruch des Kunden auf Leistungen von BAFONDS bezüglich der Nutzung der Öko-Grundstücksbörse besteht nicht.

(4) Durch Wartung und/oder Überarbeitung des Internetauftritts und/oder der Datenbank können Nutzungsmöglichkeiten und/oder der Zugang zum Dienst vorübergehend eingeschränkt oder unterbrochen werden.

§ 3 Registrierung

(1) Für die Nutzung der Dienstleistungen von BAFONDS ist eine Registrierung des Kunden erforderlich. Ausgenommen hiervon ist die Suchfunktion in der Öko-Grundstücksbörse. Für Zugriff und Recherche im Rahmen dieser Suchfunktion werden keine Kosten erhoben. Über die Suchfunktion werden keine personenbezogenen Daten der Maßnahmenträger, Grundstückseigentümer oder sonstigen Berechtigten veröffentlicht. Die Suchfunktion dient lediglich der Vorab-Information, ob im jeweiligen Naturraum oder im jeweiligen Bundesland oder Landkreis Ökopunkte, Kompensationsmaßnahmen, Maßnahmenflächen oder Planer zur Verfügung stehen.

(2) Die Registrierung von Kunden ist kostenfrei. Erst beim Einstellen von Angeboten in die Öko-Grundstücksbörse durch den Kunden werden Gebühren erhoben. Letzteres gilt auch, wenn BAFONDS den Eintrag im Auftrag des Kunden der Planer ist, durchführt.

(3) Nur juristische Personen und unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen haben die Erlaubnis zur Registrierung. Die Person, die die Registrierung für eine juristische Person vornimmt, muss bevollmächtigt sein, entsprechende Verträge abzuschließen.

(4) BAFONDS behält sich das Recht vor, den Zugang der Kunden zur Öko-Grundstücksbörse jederzeit zu limitieren oder zu sperren.

(5) Der Kunde verpflichtet sich, die bei der Registrierung abgefragten Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben sowie alle eintretenden Änderungen der Anmeldungsdaten unverzüglich mitzuteilen. Es besteht kein Anspruch auf Zulassung. BAFONDS behält sich vor, die Zulassung ohne Angabe von Gründen, insbesondere jedoch wegen falscher Angaben bei der Anmeldung, jederzeit fristlos zu widerrufen.

(6) Im Rahmen der Registrierung und des laufenden Vertragsverhältnisses ist BAFONDS berechtigt, die Vorlage eines Handelsregister- und/oder Gewerberegisterauszuges, eines Grundbuchauszuges und anderer Unterlagen zu verlangen, die für Vertragsschluss oder die Aufrechterhaltung des Vertragsverhältnisses geboten oder zweckmäßig erscheinen.

(7) Der Kunde hat die Möglichkeit BAFONDS mit der Vermittlung eines Angebotes zu beauftragen. Dazu nimmt der Kunde mit BAFONDS Kontakt auf und sendet die benötigten Unterlagen oder Angaben in elektronischer Form zu. Mit den zur Einstellung in die Öko-Grundstücksbörse vorgesehenen Inhalten gibt der Kunde gegenüber BAFONDS ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Aufnahme und Bereitstellung des Inhalts in der Öko-Grundstücksbörse und die Vermittlung ab. BAFONDS entscheidet über dessen Annahme nach freiem Ermessen. Die Annahme des Angebots erfolgt durch Auftragsbestätigung oder durch die Veröffentlichung des Inhalts in der Öko-Grundstücksbörse.

(8) Der Kunde verpflichtet sich, sein Zugangspasswort auch auf Nachfrage nicht bekannt zu geben. BAFONDS weist darauf hin, dass Mitarbeiter von BAFONDS nicht berechtigt sind, die Kunden nach ihrem Passwort für www.bafonds.de zu fragen. Falls der Kunde das Passwort vergessen hat, kann über die Funktion „Passwort vergessen“ die Zusendung eines neuen Passwortes an die angegebene eMail-Adresse angefordert werden.

(9) Der Kunde haftet für Schäden, die dadurch entstehen, dass durch sein fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten Dritte von seinem Passwort Kenntnis erhalten. Sollte das Passwort des Kunden gestohlen worden sein oder erhält er Kenntnis, dass sein Passwort durch Dritte unrechtmäßig genutzt wird, ist BAFONDS umgehend zu benachrichtigen.

§ 4 Nutzung der Öko-Grundstücksbörse

(1) Das Einstellen von Inhalten in die Öko-Grundstücksbörse von BAFONDS setzt voraus, dass der Kunde registriert ist und sich mit Bestätigung dieser AGB entsprechend § 1 Abs. 1 verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

(2) Eine Löschung des Benutzerkontos kann jederzeit bei BAFONDS beantragt werden. Geleistete Zahlungen werden in diesem Fall nicht erstattet.

(3) BAFONDS ist jederzeit berechtigt, die Einstellung von Inhalten im Gesamten oder teilweise ohne Angabe von Gründen zu verweigern, die Verfügbarkeit von Inhalten in der Öko-Grundstücksbörse und der Planerliste räumlich und zeitlich sowie der Anzahl nach zu begrenzen sowie bereits aufgenommene Inhalte aus der Öko-Grundstücksbörse und der Planerliste zu löschen oder die Weiterleitung von Inhalten zu verhindern. BAFONDS behält sich weiterhin vor, Nutzer nach eigenem Ermessen auszuschließen. Dieser Ausschluss kann sowohl bei Anmeldung als auch jederzeit während laufender Aktivitäten erfolgen. Sollte es durch BAFONDS zu einer Sperrung bzw. Kündigung des Kunden kommen, so entsteht daraus kein Anspruch auf Schadensersatz für den Kunden.

(4) Durch Übermitteln von Inseratsdaten werden BAFONDS an den übermittelten Inhalten die folgenden nichtausschließlichen, übertragbaren, zeitlich und räumlich nicht beschränkten Rechte eingeräumt:

(5) In Fällen in denen die Inhalte gegen Entgelt verwaltet, bearbeitet oder eingestellt werden, ist ein Recht zur Löschung, Einschränkung und weiterer Maßnahmen, entgegen Abs. 2, nur mit entsprechender Begründung möglich. Dies ist insbesondere dann gegeben, wenn Inhalte oder sonstige Eingaben des Kunden nicht im Einklang mit diesen Bestimmungen stehen und/oder erkennbar rechts- oder sachwidrigen Inhalt haben und/oder dazu geeignet sind, das Image von BAFONDS zu schädigen. Aus einer entsprechenden Löschung kann der Nutzer keine Ansprüche herleiten.

(6) Die Eintragungsdauer in der Öko-Grundstücksbörse richtet sich nach der Laufzeit des Vertrages gemäß § 12.

§ 5 Inhalte der Öko-Grundstücksbörse

(1) Es dürfen nur seriöse Angebote und Suchanfragen für Grundstücke, Ökopunkte, Flächen zur Verpachtung und sonstige Dienstleistungen in die Öko-Grundstücksbörse eingestellt werden. Angebote über die der Kunde aktuell nicht verfügungsberechtigt ist, sind unzulässig.

(2) Der Kunde verpflichtet sich zur wahrheitsgetreuen und vollständigen Beschreibung der für die Einstellung vorgesehenen Inhalte entsprechend den Vorgaben in der von BAFONDS zur Verfügung gestellten Eingabemaske. Fehler und sonstige Umstände, die den Wert des Angebots nicht nur unerheblich mindern, dürfen nicht verschwiegen werden. Die Nutzung optionaler Felder oder die Übersendung von Bilddateien per eMail an BAFONDS steht dem Kunden frei. BAFONDS haftet nicht für die Qualität der Wiedergabe von Bilddateien, die der Kunde in der Öko-Grundstücksbörse eingestellt hat, insbesondere nicht für etwaige Farbabweichungen.

(3) Wenn BAFONDS mit der Vermittlung beauftragt wurde und das Angebot von einem anderen Kunden als BAFONDS angenommen wurde, ist der Kunde verpflichtet, BAFONDS über etwaige Änderungen seiner persönlichen Daten sowie seiner Inseratsdaten unverzüglich zu unterrichten.

(4) Die Einstellung von Inhalten durch den Kunden im Namen von Dritten ohne deren ausdrückliche vorherige Einwilligung ist unzulässig.

§ 6 Pflichten des Kunden

(1) Die Verantwortlichkeit für die von ihm eingestellten Inhalte liegt beim Kunden. Er ist verpflichtet, die von ihm eingestellten und von BAFONDS dargestellten Daten zumindest durch eine einmalige Suchabfrage auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Er steht insbesondere dafür ein, dass die Inhalte nicht rechtswidrig sind, keine Rechte Dritter verletzen und alle Angaben wahrheitsgemäß gemacht wurden. BAFONDS ist nicht zur Prüfung verpflichtet, ob die eingestellten Inhalte Rechte Dritter beeinträchtigen oder gegen objektives Recht verstoßen. Durch Anerkenntnis dieser AGB entsprechend § 1 Abs. 1, bestätigt der Kunde, dass er über alle im Zusammenhang mit den anzubietenden Inhalten stehenden Rechte, Lizenzen, etc. verfügt.

(2) Der Kunde hat Änderungen der von ihm bzw. in seinem Auftrag eingestellten Daten und Inhalte unverzüglich BAFONDS mitzuteilen oder selbst einzupflegen. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, nicht mehr bestehende Angebote, gleich aus welchen Gründen, unverzüglich zu löschen bzw. zu aktualisieren oder löschen bzw. aktualisieren zu lassen.

(3) Der Kunde haftet dafür, dass von ihm übermittelte Dateien keine Viren oder vergleichbare Programme enthalten. Entsprechende Dateien kann BAFONDS löschen, ohne dass dem Kunden hieraus Ansprüche zustehen. BAFONDS behält sich Ersatzansprüche wegen virenbedingter Schäden vor.

(4) Der Kunde stellt BAFONDS von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch sein Inserat oder wegen der sonstigen Nutzung von www.bafonds.de durch den Kunden gegen BAFONDS geltend machen. Der Kunde übernimmt hierbei auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von BAFONDS einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, wenn und soweit die Rechtsverletzung nicht von dem Kunden zu vertreten ist.

§ 7 Kosten

(1) Die Einstellung von Angeboten, für die BAFONDS mit der Vermittlung beauftragt wurde und BAFONDS die Eingabe in der Öko-Grundstücksbörse selbst durchführt, ist kostenfrei. Die Einstellung von Angeboten, die durch den Anbieter über Eintragung in der Öko-Grundstücksbörse selbst durchgeführt werden, ist kostenpflichtig und wird genauso wie auch sonstige Tätigkeiten (z.B. Beratungs-, Vermittlungs- oder Herstellungsleistungen) nach dem Entgeltverzeichnis von BAFONDS in der jeweils aktuellen Fassung berechnet. Für hiervon abweichende Regelungen ist eine schriftliche Individualvereinbarung zwischen dem Kunden und BAFONDS erforderlich.

(2) Soweit nicht anderes vereinbart, sind Entgeltzahlungen sowie ggf. anfallende Kosten und Gebühren spesenfrei ohne Abzug innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Maßgebend für die fristgerechte Zahlung ist in jedem Fall der Zahlungseingang auf dem Konto von BAFONDS.

(3) Bei Zahlungsverzug des Kunden ist BAFONDS berechtigt, den Zugang auf Kosten des Kunden zu sperren. Der Kunde bleibt in diesem Fall verpflichtet, die Preise zu zahlen. Die Geltendmachung weiterer bzw. anderer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt BAFONDS vorbehalten.

§ 8 Gewährleistung

(1) Wir weisen darauf hin, dass BAFONDS keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Sicherheit bzw. Legalität der vom Kunden gemachten Angaben und abgegebenen Erklärungen übernehmen kann.

(2) Die in der Öko-Grundstücksbörse eingestellten Inhalte werden von BAFONDS lediglich auf Plausibilität überprüft. Die rechtliche Verantwortlichkeit für diese Inhalte liegt bei derjenigen Person, die die Inhalte eingestellt hat bzw. von BAFONDS hat einstellen lassen, vgl. § 6.

(3) Es ist nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich, alle Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets auszuschließen. Aus diesem Grund übernimmt BAFONDS keine Gewährleistung für technische Mängel, insbesondere für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Öko-Grundstücksbörse und ihrer Inhalte oder für die vollständige und fehlerfreie Wiedergabe der vom Kunden in die Öko-Grundstücksbörse eingestellten Inhalte.

§ 9 Haftung

(1) BAFONDS haftet nicht für den Inhalt, die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inserate. Bei Schäden, die durch BAFONDS verursacht werden, sind Ansprüche sowohl gegen BAFONDS als auch gegen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

(2) Eine Haftungseinschränkung besteht ausdrücklich nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

(3) Darüber hinaus ist die Haftung von BAFONDS auf solche Schäden beschränkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch und vorhersehbar waren.

(4) Fehler, die aufgrund von Datenfehlübertragungen, -verlusten oder ähnlichen datenbezogenen Fehlern entstehen, führen nicht zu einer Haftung von BAFONDS. Ausgenommen sind Schäden, die durch Mitarbeiter von BAFONDS oder deren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

§ 10 Rechte

(1) Wenn der Kunde Inhalte in die Öko-Grundstücksbörse einträgt oder BAFONDS Materialien zusendet, wird BAFONDS, soweit nicht anderweitig geregelt, das nicht ausschließliche, unentgeltliche, unterlizenzierbare und übertragbare Recht zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Bearbeitung, Veröffentlichung, Übersetzung, Herstellung abgeleiteter Werke Verbreitung und Wiedergabe dieser Inhalt weltweit in allen Medien, gewährt.

(2) Der Kunde darf die durch Abfrage gewonnenen Daten weder vollständig, noch teilweise oder auszugsweise, zum Aufbau einer eigenen Datenbank in jeglicher Form, verwenden.

§ 11 Datenschutz

Die Bestimmungen zum Datenschutz sind in der Datenschutzerklärung enthalten.

§ 12 Dauer des Vertrags, Kündigung

(1) Der Vermittlungsvertrag für BAFONDS beginnt mit Einstellung des Angebots in die Öko-Grundstücksbörse durch BAFONDS und hat eine Laufzeit von 6 Monaten. Die Laufzeit endet vorzeitig mit Vermittlung bzw. Verkauf und/oder Zuordnung der Maßnahmen, Ökopunkte und/oder Flächen zu einem Eingriff bzw. Vorhaben. Eine Verlängerung der Laufzeit ist möglich und muss spätestens 14 Tage vor Ablauf der Laufzeit vom Kunden mitgeteilt werden. Unberührt davon bleiben die festgelegten Laufzeiten für kostenpflichtige Veröffentlichungen von Angeboten gemäß den Angaben im Entgeltverzeichnis.

(2) Sofern dem Kunden keine Kosten für die Einstellung und/oder Bearbeitung durch BAFONDS in Rechnung gestellt wurden, kann BAFONDS den Vertrag jederzeit kündigen und das Inserat in der Öko-Grundstücksbörse entfernen. Die Kündigung gilt auch mit der Entfernung des Inserates in der Öko-Grundstücksbörse als ausgesprochen.

(3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Ein außerordentliches Kündigungsrecht steht BAFONDS insbesondere zu:

a) wenn der Kunde zentrale Bestimmungen dieser AGB verletzt oder Hauptleistungspflichten aus dem Vertrag nicht nachkommt,

b) wenn sich der Kunde länger als 30 Tage im Zahlungsverzug befindet oder wenn der Kunde zahlungsunfähig wird.

(4) Eine Stornierung der Eintragung ist für gewerbliche Anbieter oder für Dritte, die in deren Auftrag Gesuche einstellen nur innerhalb von 24 Stunden nach Auftragserteilung möglich. Für die Stornierung fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- Euro netto an.

§ 13 Schlussbestimmungen, Gerichtsstand

(1) BAFONDS behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens zwei Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Webseite von BAFONDS. Zusätzlich wird die Änderung per eMail mitgeteilt und darauf hingewiesen, dass die Änderungen als akzeptiert gelten, wenn der Kunde nicht innerhalb der genannten Frist widerspricht.

(2) Bei einem fristgemäßen Widerspruch des Kunden gegen die geänderten Geschäftsbedingungen ist BAFONDS unter Wahrung der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, den mit dem Kunden bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des Kunden werden sodann in der Öko-Grundstücksbörse gelöscht. Der Kunde kann hieraus keine Ansprüche gegen BAFONDS geltend machen.

(3) Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags einschließlich dieser Klausel bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Schriftformklausel.

(4) Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

(5) Ausschließlicher Gerichtsstand ist Forchheim. Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen BAFONDS und dem Kunden gelten die Sachnormen des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand 01.09.2014

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns von höchster Bedeutung. Deshalb erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten. Sie können diese Webseite jederzeit abrufen, ohne Angaben über Ihre Person zu machen.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseites von jemandem angesehen wurden, zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie uns diese freiwillig mitteilen.

Zugriffsdaten / Server-Logfiles

Wir (beziehungsweise unser Webspace-Provider) erheben und speichern automatisch in so genannten Server-Logfiles Informationen, die Ihr Internet-Browser (über einen PC oder ein mobiles Endgerät) an uns übermittelt. Zu diesen Zugriffsdaten gehören u.a.:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken, um die Qualität dieser Webseite und der Services dieser Webseite zu verbessern ausgewertet und im Anschluss gelöscht. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseites eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") Ihre IP-Adresse wahrnehmen. Ohne IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an Ihren Browser senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir Sie darüber auf.

Cookies

"Cookies" sind alphanumerische Identifizierungszeichen, die temporär im Arbeitsspeicher abgelegt ("Session Cookies") oder permanent auf der Festplatte gespeichert ("permanenter Cookie") werden.

Wir setzen auf dieser Webseite so genannte Cookies ein und erheben, verarbeiten und nutzen damit Ihre Nutzungsdaten. Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, diese Webseite nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wenn Sie diese Webseite besuchen, ohne ein Mitgliedskonto eingerichtet zu haben, werden die von Ihnen eingegebenen Daten ausschließlich in einem Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Daten werden in diesem Fall nur bei einer Seitenanforderung an die Server dieser Webseite übermittelt. Die Werbepartner der Webseite setzen zur Optimierung der Schaltung von Werbeanzeigen ebenfalls Cookies ein, wobei diese Daten nicht dazu benutzt werden, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten zusammengeführt werden.

Diese Webseite verwendet einerseits sogenannte "Session-Cookies", die ausschließlich für die Dauer der Nutzung dieser Webseite zwischengespeichert werden. Zum anderen benutzt diese Webseite "permanente Cookies", um Informationen über Besucher festzuhalten, die wiederholt auf eine unserer Internetseiten zugreifen. Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, Ihnen eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Sie "wiederzuerkennen" und Ihnen bei wiederholter Nutzung eine möglichst abwechslungsreiche Internetseite und neue Inhalte präsentieren zu können.

Eine Nutzung dieser Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Webseites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte Ihres PC löschen (Ordner: "Cookies").Sie müssen aber beachten, dass wenn funktionsbezogene Cookies abgelehnt werden sollten, die Funktionalität dieser Webseite nicht oder nur eingeschränkt möglich ist; denn bestimmte Funktionen sind nur verfügbar, wenn und soweit dem Einsatz funktionsbezogener Cookies zugestimmt wird.

Registrierfunktion

Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Angebotes verwendet. Sie können über angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände per eMail informiert werden. Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Dazu gehören Anrede, ggf. Firma, Vor- und Nachname, postalische Adresse, Telefon, eMail-Adresse.

Google Analytics

Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet „Cookies“ (vgl. oben), um eine Analyse der Benutzung der Webseite durch sie zu ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Webseite aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihrem Browser verhindern; Sie werden jedoch darauf hingewiesen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

BAFONDS e.K.
Inh. Gabriele Erlwein-Knetzger,
Honingser Str. 7a,
91094 Langensendelbach,
Telefon: 0951/9520018
Telefax: 0951/9520019
E-Mail: info@bafonds.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können den Widerruf alternativ auch online in Ihrem persönlichen Profil im Abonnement-Bereich unter dem Link „Abo widerrufen“ erklären. Hierzu müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort unter www.bafonds.de anmelden. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über IhrenWiderruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.